Noerpel verstärkt Geschäftsbereich Personaldienstleistung

Geschäftsbereich Personaldienstleistung - Noerpel Mitarbeiter

 

Ulm, 27. Februar 2019

 

Die Noerpel Logistics Services GmbH (Noerpel L&S), eine hundertprozentige Tochter der Noerpel-Gruppe, hat drei zusätzliche Standorte in Elsdorf, Passau und Offenburg eröffnet. Die Personaldienstleistung des Logistikers verfügt damit über bundesweit acht Standorte, an denen weit über 500 Mitarbeiter für den Einsatz in Kundenbetrieben vermittelt werden können. Gestartet ist Noerpel L&S im Jahr 2006 mit 40 Leiharbeitnehmern.

 

Die drei neuen L&S-Standorte hat die Noerpel-Gruppe zwischen Dezember 2018 und Januar 2019 eröffnet. Mit der Stärkung des Geschäftsbereichs Personaldienstleistung reagiert das Logistikunternehmen auf den hohen Bedarf an qualifiziertem Fachpersonal. „In Passau sind wir seit vielen Jahren mit einem Speditions- und Logistikstandort vertreten. Hier fragten langjährige Bestandskunden wiederholt nach flexibel einsetzbaren Mitarbeitern“, sagt Thomas Hehnle, Geschäftsführer der Noerpel Logistics & Services GmbH. „Und in Elsdorf, zwischen Hamburg und Bremen, haben wir vor zwei Jahren unser größtes Logistikzentrum in Betrieb genommen. Zudem liegt unsere Spedition in Hamburg nur etwa 60 Kilometer entfernt. Auch an diesen Standorten gibt es großen Personalbedarf – bei Kunden, aber auch innerhalb unseres eigenen Unternehmens.“

 

Neben den neuen Niederlassungen verfügt der Bereich Personaldienstleistung über Vertretungen in Ulm, Ravensburg, Kempten, Villingen-Schwenningen und Teningen. Der Standort in Offenburg ist nun die erste Noerpel L&S-Niederlassung, die nicht an einen bestehenden Logistik- oder Speditionsstandort des Unternehmens angegliedert ist. „Mit dem Start unserer Personaldienstleistung in der Offenburger Innenstadt reagieren wir auf die starke Nachfrage aus der Region Südlicher Oberrhein sowie aus dem industriestarken Ortenaukreis“, sagt Thomas Hehnle.

 

Fest angestellt, flexibel eingesetzt

 

Das Fachpersonal rekrutiert Noerpel L&S über Fachmessen oder regionale Anzeigenschaltung. Interessenten kommen aber auch über Empfehlungen oder Initiativbewerbungen auf das Unternehmen zu. Mit den drei neuen L&S-Standorten hat sich der Geschäftsbereich Personaldienstleistung zunächst um etwa einhundert qualifizierte, kurzfristig einsetzbare Fachkräfte vergrößert; darunter kaufmännisches und gewerbliches Personal für die Speditions- und Logistikbranche, aber auch Ingenieure sowie Facharbeiter für spezialisierte Aufgaben in der Fertigung oder Entwicklung. Die Mitarbeiter sind bei Bedarf in Unternehmen aus Industrie, Handel oder dem Dienstleistungssektor tätig. „Solange kein Folgeauftrag vorliegt, sind unsere Leiharbeitnehmer aber fest in der Noerpel-Gruppe beschäftigt“, sagt Thomas Hehnle. „Das dient der Arbeitsplatzsicherung, gleichzeitig lernen wir die Kollegen kennen und wissen, in welchen Bereichen wir sie zuverlässig einsetzen können.“ Bei Bedarf bildet Noerpel das Personal auch aus. Innerhalb von vier bis sechs Wochen lernt Noerpel beispielsweise Staplerfahrer oder Kommissionierer so an, dass sie direkt beim Kunden tätig werden können. Ist keine Schulung gewünscht, sind die Mitarbeiter innerhalb von ein bis zwei Tagen einsatzbereit.

 

Aktuell kümmern sich an allen acht L&S-Standorten insgesamt 35 Mitarbeiter mit jahrelanger Personalerfahrung um eine passgenaue und flexible Vermittlung der benötigten Fachkräfte. In den kommenden Monaten sollen die Standorte weiter ausgebaut werden. Zudem ist für die nächsten Jahre die Eröffnung weiterer L&S-Niederlassungen der Noerpel-Gruppe geplant.