Noerpel-Gruppe erweitert Geschäftsführung

Neue Geschäftsführung der Noerpel-Gruppe

 

Ulm, 22. März 2019

 

Die am Stammsitz Ulm beheimatete Noerpel-Gruppe erweitert zum 1. Mai 2019 ihre Geschäftsführung. Gianluca Crestani wird für das traditionsreiche Familienunternehmen als Geschäftsführer unter anderem die strategische Personalentwicklung verantworten. Dieses Ressort wird am neuen Standort des Logistikdienstleisters in Odelzhausen angesiedelt. Der Baubeginn auf dem rund 44.000 Quadratmeter großen Areal direkt an der Autobahn A8 ist vor Kurzem erfolgt, die Fertigstellung des Standortes ist für Ende 2019 geplant

 

Der 49-jährige Crestani, über lange Jahre Vorstand der Andreas Schmid Logistik AG, war für den geschäftsführenden Gesellschafter der Noerpel-Gruppe, Stefan Noerpel-Schneider, der absolute Wunschkandidat für diese neue Position. „Gianluca Crestani und mich verbindet eine sehr lange und vertrauensvolle Zusammenarbeit, zuletzt als gemeinsame Vorsitzende des Beirates der größten deutschen Speditionskooperation IDS“, betont LEO-Award-Preisträger Stefan Noerpel-Schneider. „Seine immense Erfahrung in der Führung von großen Geschäftseinheiten sowie seine sehr ausgeprägte Empathie für Menschen werden dazu beitragen, unser Unternehmen weiter positiv nach vorne zu bringen.“ Gianluca Crestani wird seine Tätigkeit ab Mai aufnehmen. „Ich freue mich riesig. Die Noerpel-Gruppe in ihrer weiteren Entwicklung aktiv mitgestalten zu dürfen, ist sicher eine der interessantesten Aufgaben in unserer Branche. Insofern danke ich der Familie Noerpel-Schneider für das große Vertrauen, das sie in mich setzt“, so Gianluca Crestani.