Noerpel-Standort Wenzendorf zieht nach Elsdorf um

Lagerhalle Noerpel-Standort Elsdorf

 

Ulm, 26. April 2018

Die Noerpel-Gruppe konzentriert ihre Lager- und Logistikleistungen im norddeutschen Raum am Standort in Elsdorf. Der bisher im niedersächsischen Wenzendorf betriebene Lagerstandort zog im April in das 40 Kilometer entfernte, neu errichtete Noerpel-Logistikzentrum.

 

Am südöstlich von Hamburg gelegenen Standort Wenzendorf standen der Noerpel-Gruppe rund 6.600 Quadratmeter Hallenfläche zur Verfügung. Hier organisierte der Logistikdienstleister seit 2015 den Vertrieb für Kunden aus den Bereichen Bekleidung, Schuhe und Konsumgüter. Mitte April integrierte Noerpel den kompletten Warenbestand aus Wenzendorf in den Logistikstandort Elsdorf. Mit rund 45 Lkw-Ladungen transportierte das Unternehmen zirka 1.400 Paletten zu der Niederlassung. Das Lager in Wenzendorf wird Noerpel zum 30. April 2018 schließen. Alle sechs Mitarbeiter sind künftig in Elsdorf beschäftigt.

 

Am Logistikstandort in Elsdorf sind die Kundenprojekte aus Wenzendorf zunächst auf einer knapp 6.000 Quadratmeter großen Hallenfläche untergebracht. Diese ist variabel um mehrere Tausend Quadratmeter erweiterbar. „In Elsdorf stehen uns moderneres Equipment und deutlich mehr Personal zur Verfügung“, sagt Frank Rudat, Vertriebs- und Marketingleiter bei Noerpel. „Dadurch können wir jetzt deutlich schneller und flexibler auf Saisonspitzen und Aktionsgeschäfte unserer Kunden reagieren.“

 

Modernes Logistikzentrum an der A1

 

Im November eröffnete die Noerpel-Gruppe den 43.000 Quadratmeter großen Logistikstandort in Elsdorf. Die Anlage befindet sich direkt an der A1, auf halber Strecke zwischen Hamburg und Bremen. Unter anderem für die BP Schmierstofftochter Castrol übernimmt Noerpel hier Lager-, Kommissionier- und Distributionsleistungen.