ÜBER UNS

Zukunft hat Tradition

Seit der Gründung 1881 ist das Transportunternehmen Noerpel in Familienhand – mittlerweile geführt von der vierten und fünften Generation. Bei uns geht Innovation mit traditionellen Werten Hand in Hand. Wir übernehmen Verantwortung und stehen zu unserem Wort. Vertrauen gegenüber Kunden und Mitarbeitern ist uns wichtig. Wir sind stolz auf unsere Wurzeln und haben dabei die Zukunft fest im Blick.

 

Mit dieser Unternehmenskultur schaffen wir die Basis für gesundes Wachstum: Heute gehört die Noerpel-Gruppe zu den führenden Logistik- und Transportunternehmen in Süddeutschland. Zudem sind wir regionaler Spitzenreiter im Bereich Export. Sprechen Sie uns an – wir sind für Sie da.

Inhabergeführtes Unternehmen

  • 17 Standorte in Deutschland und in der Schweiz
  • Internationale Transportlösungen und branchenübergreifende Logistikservices
  • 290.000 m² Lager- und Umschlagfläche
  • 5,4 Millionen Sendungen jährlich
  • 2800 Mitarbeiter
  • 550 Mio. Umsatz

 

Unsere Geschichte

Unsere Leistungen

Ob nationale oder internationale Spedition, individuelle Logistiklösungen, Packaging-Konzepte oder qualifizierte Personaldienstleistungen: Die Noerpel-Unternehmensgruppe bietet umfassende Services aus einer Hand.

Unsere Standorte

Mit insgesamt 17 Standorten in ganz Deutschland gehört Noerpel zu den führenden Transportunternehmen Süddeutschlands. Seit 2019 ist das Unternehmen auch mit einem Standort in der Schweiz vertreten – dank des Zusammenschlusses mit Lebert & Co.

KARRIERE

Gemeinsam voran mit Noerpel

Flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege und hervorragende Perspektiven – das erwartet Mitarbeiter bei Noerpel. Die Unternehmensgruppe bietet sowohl Berufsanfängern als auch erfahrenen Fachkräften spannende Möglichkeiten und Freiräume, um sich persönlich zu entwickeln.

NOERPEL
NEWS

Noerpel-Gruppe: Zweites Logistikterminal in Giengen an der Brenz

Feierliche Grundsteinlegung für das neue Logistikterminal der Noerpel-Gruppe in Giengen an der Brenz (von links:) Fabio Kirchgeßner (Head of Business Development BTS), Judith Noerpel-Schneider (Mitglied der Geschäftsleitung der Noerpel-Gruppe), Dieter Henle (Oberbürgermeister von Giengen an der Brenz) und Berthold Bernecker (Geschäftsführer Logistik der Noerpel-Gruppe).

 

  • Symbolische Grundsteinlegung am 28. April 2022
  • Neues Logistikterminal mit über 45.000 Quadratmetern
  • Immobilie nach DGNB Gold-Standard
  • Fertigstellung bis Ende 2022 geplant
     

Die Noerpel-Gruppe verdoppelt ihre Logistikflächen im baden-württembergischen Giengen an der Brenz. In der Großen Kreisstadt, rund 30 Kilometer nordöstlich von Ulm, betreibt Noerpel seit Jahren eine rund 46.000 Quadratmeter große Logistikhalle. Bis Ende 2022 entsteht nun eine weitere, rund 45.000 Quadratmeter große Anlage. Mit der symbolischen Grundsteinlegung am 28. April 2022 gaben die Projektbeteiligten den Startschuss für das Bauvorhaben.  

 

Die neue Noerpel-Anlage wird über 39.000 Quadratmeter Logistik- und Lagerfläche, rund 5.000 Quadratmeter Mezzanine-Fläche und mehr als 1.500 Quadratmeter Bürofläche verfügen. Das Terminal entsteht auf einem 75.000 Quadratmeter großen Grundstück in Giengen an der Brenz und ist direkt an die A7 angebunden. 

 

„Wir freuen uns sehr, dass es mit dem Neubau jetzt so richtig losgeht und bedanken uns bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit“, sagt Berthold Bernecker, Geschäftsführer Logistik der Noerpel-Gruppe. „Mit dem neuen Terminal verdoppeln wir unsere verfügbaren Logistikflächen in Giengen, denn die Kundennachfrage nach anspruchsvollen Logistikleistungen ist in der Region weiterhin sehr hoch.“ Einen Teil der neuen Fläche hat Noerpel bereits an Bestandskunden – zum Beispiel aus der Konsumgüterbranche – vergeben, die zusätzliche Logistikprojekte mit Noerpel realisieren werden. Mit dem Start des operativen Betriebs zum Jahreswechsel 2022/2023 werden in Giengen rund 80 neue Arbeitsplätze entstehen, perspektivisch rechnet die Noerpel-Gruppe mit bis zu 125 Arbeitskräften, die künftig hier beschäftigt sein werden.

 

Nachhaltige Immobilie 

Auch beim aktuellen Bauvorhaben setzt die Noerpel-Gruppe auf Nachhaltigkeit: Die neue Immobilie entsteht nach dem Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Neben einem Gründach sind unter anderem E-Ladesäulen geplant, um Fahrzeuge mit alternativen Antriebsmöglichkeiten optimal versorgen zu können. Auf dem Gelände entsteht ein eigenes Parkhaus für die Pkw-Stellplätze der Mitarbeitenden.

 

Dieter Henle, Oberbürgermeister von Giengen an der Brenz, begrüßt den Neubau im Gewerbegebiet GIP A7, einem Vorzeigeprojekt der Stadt: „Die Noerpel-Gruppe zählt seit Jahren zu den starken, verlässlichen Arbeitgebern in Giengen und als Logistikspezialist zu den wesentlichen Akteuren des Wirtschaftsgeschehens – auch im Sinne der Versorgung unserer Infrastruktur. Daher freuen wir uns, dass die Noerpel-Gruppe ihr Engagement bei uns in Giengen weiter ausbaut.“ Bei dem Bauprojekt arbeitet die Noerpel-Gruppe mit dem Immobilienentwickler Panattoni Germany zusammen. „Mit dem Neubauprojekt in Giengen setzen wir unsere gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Noerpel-Gruppe fort und realisieren hier nun das fünfte Mal zusammen“, sagt Fred-Markus Bohne, Managing Partner Panattoni Germany. 

 

Kundenbedarf im Blick 


Die Noerpel-Gruppe baut ihre Logistikkapazitäten an mehreren Standorten aus. Neben dem 2021 eröffneten Logistikzentrum in Heidenheim, ging das Unternehmen 2022 im Terminal in Odelzhausen an den Start und nimmt im Sommer die neue Logistikanlage in Singen in Betrieb. In Giengen wird es zum Jahreswechsel 2022/2023 mit zusätzlichen Logistikprojekten losgehen. 


„Mit unseren Neubauten sind wir für den Bedarf unserer Kunden optimal aufgestellt“, sagt Berthold Bernecker. „Aufgrund der aktuellen Verwerfungen auf den Weltmärkten sind Logistikflächen in Süddeutschland gesucht. Erhöhte Pufferbestände produzierender Unternehmen und der weiterhin anhaltende Trend, Logistikdienstleistungen an dafür spezialisierte Dienstleister auszulagern, sorgen für eine starke Nachfrage nach unseren Leistungen. Auf unseren zusätzlichen Flächen bieten wir die perfekte Mischung aus moderner Lagerhaltung und anspruchsvoller Logistikdienstleistung für unsere Kunden.“ 

 

Logistikterminal der Noerpel-Gruppe in Giengen an der Brenz 

•    Lager/Logistik:    39.062,00 Quadratmeter 
•    Verwaltung:         1.552,00 Quadratmeter 
•    Mezzanine:          5.054,00 Quadratmeter 
•    Nachhaltigkeit:    DGNB Gold, Gründach, E-Ladestationen
•    Baubeginn:         Q1/2022 
•    Fertigstellung:     Ende 2022 

 
ONLINE SERVICES
Ihrer Sendung auf der Spur

Behalten Sie per Mausklick den Überblick über Ihren Transport. Schnell, unkompliziert und in Echtzeit.

 

Hier geht´s zu Sendungserfassung, Sendungsverfolgung und Tagespreis.

Weiter